SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Flüchtlingshilfe

Die Flüchtlingshilfe der Christkirchengemeinde

Wie die Flüchtlingshilfe in unserer Gemeinde entstand

Im Jahr 2014 hat sich der Arbeitskreis Abschiebungshaft der Christkirchengemeinde aufgelöst. Über zehn Jahre hatten seine Mitglieder wöchentlich Besuche in der Haftanstalt in Rendsburg gemacht. Nun wurde er nicht mehr gebraucht, denn die Abschiebehaftanstalt Rendsburg ist im Oktober 2014 geschlossen worden. Wenige Wochen später hat der Kirchengemeinderat den Arbeitskreis Flüchtlingshilfe ins Leben gerufen, der ein Konzept erarbeiten sollte, wie den Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunftes des Kreises in der Kaiserstr. hilfreich zur Seite gestanden werden kann. Das Konzept wurde im März 2015 verabschiedet. Am 1. Juni 2015 öffnete das Internationale Nachbarschaftscafé erstmals seine Türen. Jeden Montag von 15:00 - 17:00 Uhr treffen sich seitdem Geflüchtete und Einheimisch, um Kontakte zu knüpfen und Hilfsmöglichkeiten auszuloten. Zwar gibt es die Gemeinschaftsunterkunft in der Kaiserstraße nun nicht mehr, doch zahlreiche Geflüchtete sind seit Sommer 2015 neu nach Rendsburg gekommen. Viele von Ihnen nehmen das Café als Anlaufpunkt wahr. 

 

 

Das Internationale Nachbarschaftscafé

Seit dem 1. Juni 2015 lädt die Christkirchengemeinde immer montags von 15:00 - 17:00 Uhr zum Internationalen Nachbarschaftscafé in die Prinzenstraße 13 (gegenüber der Christkirche) ein. Ein munteres Kommen und Gehen herrscht in dieser Zeit. Viele nutzen das Café als einen Treffpunkt. Andere kommen, um Hilfe zu suchen. Das Nachbarschaftscafé lebt von einem guten Miteinander aller. Beim Tischdecken und abschließenden Aufräumen packen alle mit an. Viele Freundschaften sind hier schon geschlossen und viele Hilfen organisiert worden. Nicht nur für Geflüchtete ist das Café ein fester Anlaufpunkt und ein Nachmittag auf den sie sich freuen. 

Das Team des Nachbarschaftscafés freut sich immer über neue Besucherinnen und Besucher. Schauen Sie einfach montags zwischen 15:00 und 17:00 Uhr in der Prinzenstr. 13 vorbei.  

Ansprechpartnerin: Pastorin Janina Boysen