SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Die Christkirche Rendsburg-Neuwerk



Gottesdienste online - immer von Samstagabend bis Dienstagabend

Liebe Gemeinde, 

da wir derzeit nicht gemeinsam Gottesdienst in der Christkirche feiern können, finden Sie hier immer von Samstag um 18:00 Uhr bis Dienstag um 18:00 Uhr einen Gottesdienst aus der Christkirche, den wir für Sie aufgenommen haben.  

Wir wünschen Ihnen gesegnete Gottesdienste! 

 

 

 

 

 

Gottesdienste dürfen nicht mehr gefeiert werden, Veranstaltungen wurden abgesagt - Aber wir sind weiterhin für Sie da!

Liebe Gemeindeglieder,

das Leben scheint still zu stehen. Das Gebot der Stunde ist, soweit es geht auf soziale Kontakte zu verzichten. Unmenschlich wirkt das und ist es ja auch. Und zugleich ist es zutiefst menschlich, weil wir gerufen sind, dies zu tun, um Leben zu retten und Leid zu verhindern. 

Deswegen sind auch wir als Kirche wie alle anderen gehalten, unsere Veranstaltungen abzusagen. Dem kommen wir als Kirchengemeinde nach. Bis zum 19. April 2020 finden in unserer Gemeinde keine Gottesdienste und auch sonst keine Veranstaltungen statt. Alle Gruppen, Kreise, Chorproben und Konzerte sind abgesagt bzw. verschoben. 

Natürlich sind wir als Kirchengemeinde aber weiterhin für Sie da. 

Unser Kirchenbüro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch unter 04331 22442 oder per Mail unter kirchenbuero.christkirche@kkre.de zu erreichen. Besuche im Büro sind zur Zeit nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Wir als Pastorinnen sind ebenfalls per Telefon und E-Mail für Sie da.

   Pastorin Brand: Telefon 04331 7083896; E-Mail: ulrike.brand@kkre.de;

   Pastorin Boysen: Telefon 04331 28107; E-Mail: janina.boysen@kkre.de

Vor uns liegen Wochen, deren Verlauf wir alle noch nicht einschätzen können.
Fast jeder und jede wird einen Menschen kennen, um den er oder sie sich sorgt.
Viele haben auch Sorgen um sich selbst.
Hinzu können wirtschaftliche Sorgen kommen.
Und auch die alltäglichen Sorgen hören nicht einfach auf.
Deswegen hören auch wir nicht auf, zuzuhören.

Zugleich möchten wir auch weiterhin mit Ihnen im Gebet und im Nachdenken über die Bibel verbunden bleiben. Deshalb erstellen wir für jeden Sonntag eine Andacht, die wir jeweils Samstag um 18:00 Uhr hier online stellen (siehe oben auf dieser Seite). (Aus rechtlichen Gründen jedoch nur für die Dauer von 72 Stunden. Danach wird jede Andacht wieder gelöscht.) Derzeit versuchen wir uns an YouTube, vielleicht wird es auch einmal eine Andacht nur zum Hören geben. Lassen Sie sich überraschen. Wir üben gerade... Sollten Sie Menschen kennen, die keinen Zugang zum Internet haben, erzählen Sie gerne weiter, dass wir unsere Andachten auf Anfrage auch gerne postalisch in Schriftform zusenden. Ein Anruf im Kirchenbüro genügt (Tel. 22442). 

Wir möchten Einsamkeit lindern. In Rendsburg läutet deshalb von nun an jeden Sonntag um 10:00 Uhr in jeder unserer evangelischen Kirchen die Vaterunserglocke - so können wir im Gebet in Gedanken vereint sein. 
Und natürlich läuten die Glocken der Christkirche jeden Tag um 18:00 Uhr. Wir laden Sie ein, dann eine Kerze ins Fenster zu stellen und innezuhalten zum Gebet in dem Bewusstsein: Wir sind versammelt – an unterschiedlichen Orten – zur gleichen Zeit – im Glauben.

Und auch das: Statt eines Besuches greifen wir als Pastorinnen nun zum Telefon und ermutigen auch Sie sich gegenseitig im Blick zu behalten und durch verstärkte Anrufe Kontakt miteinander zu halten.  

In alle dem wünschen wir Ihnen, dass Sie gesund bleiben und der Angst das Vertrauen auf Gott entgegenhalten können. Gottes Segen sei mit Ihnen.

Ihre Christkirchengemeinde Rendsburg-Neuwerk,
Ihre Pastorinnen Janina Boysen und Ulrike Brand

 

...und auch andere sind aktiv. Viele Menschen überlegen, wie wir trotz der Beschränkungen weiterhin gemeinsam unseren Glauben leben können und gestärkt werden. Zahlreiche kreative Angebote entstehen derzeit im Netz. Besonders aufgefallen ist uns dies:  

"Sing To Hope Choir" - Ein Projekt, das versucht Gemeinschaft zu schaffen in dieser Zeit. Für alle, die ihre Chorproben vermissen...

Lesen, hören und singen Sie selbst. 
www.Nordkirche.de schreibt: 

"Es ist das „große Chorprojekt für alle, die sich nach Gemeinschaft sehnen“ – so nennt Jan Simowitsch, Leiter des Fachbereichs Popularmusik, das Projekt „Sing To Hope Choir“, das ab sofort startet. Interessierte können zu Hause proben – bis Veranstaltungen und Treffen wieder möglich sind.
„Leider wurden für die nächsten Wochen alle Chorproben in der Nordkirche abgesagt“, schreibt Simowitsch. Da viele schon ihren Chor und das gemeinsame Singen vermissen, hat er einen Plan entwickelt: „Wir wollen euch ermöglichen, trotzdem jede Woche neue Songs kennen zu lernen.“

Dafür stellen er und Annika Schiffner jeden Mittwoch ein YouTube-Video mit einem Pop- oder Gospelsong zur Verfügung – als „Teach-Me-Track“, also zum Selbstlernen. „Annika hat alle Stimmen eingesungen, eingebettet in den Gesamtchorsound“, schreibt Simowitsch. Die dazugehörigen Noten gibt es in der Songbeschreibung unter dem jeweiligen YouTube-Link.

Ziel ist, mit allen, die zu Hause üben, nach der Zeit mit den Einschränkungen durch das Corona-Virus ein großes Konzert als „Sing To Hope Choir“ zu veranstalten. „Wenn das Leben auf die Straße und in die Kirche zurückkehrt, wollen wir miteinander feiern“, sagt Simowitsch."

Und hier finden Sie den Link: 

https://www.youtube.com/playlist?list=PLks8wp5k7Znhv5ODZEhC4Pmy4QL5PShir